dem ursprünglichen Evangelium verbunden 

Google Maps E-mail
formats

Aleppo bereitet sich auf den „Krieg aller Kriege“ vor

Ausgestellt am 8. Mai 2016 in Weekly World Watch

Daily Telegraph, 29. April 2016

 

Ereignis:

Aleppo erlebte am Freitag einen seiner blutigsten Tage seit die Waffenruhe ausgerufen wurde, als Regierungstruppen die Grundlage legten für einen „Krieg aller Kriege“, der Syriens zweitwichtigste Stadt zurückgewinnen soll. Das Massaker der letzten paar Tage hat Aleppo – das seit 2012 erbittert umkämpft und als Juwel Syriens betrachtet wird – wieder einmal zum Hauptschlachtfeld des Bürgerkriegs gemacht. Das syrische Regime zertrümmerte Zonen, in denen sich Rebellen aufhielten, mit Luftangriffen – darunter befand sich ein weiteres Krankenhaus. Gleichzeitig griffen Oppositionskämpfer Regierungsviertel mit Raketen- und Artilleriefeuer an. Am Freitag wurden erst zum zweiten Mal seit dem fünf Jahre andauernden Krieg die Gebete in ganz Aleppo abgesagt, weil die Anwohner besorgt waren, dass man sie angreifen würde, sollten sie sich in Gruppen versammeln. Mehr als 100 Menschen wurden in den vergangenen 48 Stunden getötet; im Durchschnitt starb also alle 25 Minuten ein Syrer.

 

Kommentar:

Fadi Hakim, ein Arzt aus Aleppo, sagte gegenüber dem Telegraph: „Es waren einige der schlimmsten Tage, die wir je erlebt haben.“ Er baute die Klinik in dem Stadtviertel Marja auf, die am Freitagmorgen zerbombt wurde. Der Hohe Kommissar für Menschenrechte der UN verurteilte die „schändliche“ internationale Erwiderung auf die eskalierende Gewalt. Er beschuldigte Großmächte, die die gegnerischen Seiten in diesem Krieg unterstützen, dass sie zu „Komplizen“ des Blutvergießens geworden seien. Die Stadt Aleppo, in der immer noch ca. 1,5 Millionen Menschen leben, bereitet sich nun auf einen Gegenzug der syrischen Armee vor, die dabei von russischen Kampfflugzeugen unterstützt wird.
Aber warum ist Aleppo für die biblische Prophetie so interessant? Die Antwort darauf lautet, dass diese Stadt in Jeremia 49 in Zusammenhang mit dem Fall von Damaskus ausdrücklich erwähnt wird. In der Bibel wird die Stadt Aleppo mit ihrem historischen Namen genannt: Arpad. Wikipedia sagt, dass Arpad eine alte Stadt war, die in der Nähe von Aleppo lag. Laut der Bibel wird Arpad von Schrecken ergriffen, wenn es die Nachricht seiner Zerstörung hört.

 

Bibelzitat:

„Über Damaskus: Zuschanden geworden sind Hamat [Homs] und Arpad [Aleppo]; denn sie haben eine böse Nachricht vernommen. Sie verzagen. Am Meer ist Besorgnis, man kann sich nicht beruhigen. Damaskus ist schlaff geworden. Es hat sich umgewandt, um zu fliehen, und Schrecken hat es ergriffen. Angst und Wehen haben es erfasst wie eine Gebärende.“

Jeremia 49, 23.25