dem ursprünglichen Evangelium verbunden 

Google Maps E-mail
formats

„Brexit“ wird nun von 47 Prozent der britischen Wähler befürwortet

Daily Telegraph, 17. Dezember 2015

 

Ereignis:

Die Anzahl der britischen Wähler, welche die Europäische Union verlassen wollen, ist dramatisch angestiegen und übersteigt mittlerweile die Anzahl derer, die bleiben möchten – das zeigte heute die bisher größte Meinungsumfrage zu diesem Thema. Für David Cameron ist dies am Tag eines ausschlaggebenden Gipfeltreffens in Brüssel ein herber Schlag, denn die umfangreiche Befragung von insgesamt 20 000 Wählern zeigt auf, dass 47 Prozent der Öffentlichkeit dafür stimmten die EU zu verlassen, 38 Prozent sprachen sich dagegen aus und 14 Prozent waren sich nicht sicher.

Cameron erklärte Freunden gegenüber, dass er am heutigen Abend plant, dem Beispiel Margaret Thatchers zu folgen und den EU-Chefs die Stirn zu bieten, wie auch sie es 1984 tat und in Folge dessen den bis dahin noch nie dagewesenen „Britenrabatt“ für das Vereinigte Königreich sicherte. Der Premierminister wird am Abend mit den politischen Führern der EU zusammentreffen, um seine umstrittene Anfrage – trotz des Widerspruchs vonseiten der Mehrheit der EU-Chefs, darunter auch Angela Merkel und Francois Hollande – durchzusetzen, laut der Migranten in Großbritannien erst nach vier Jahren Aufenthalt einen Anspruch auf Zusatzleistungen bekommen sollen.

 

Kommentar:

Der Premierminister David Cameron hat den Einwohnern Großbritanniens eine Volksbefragung zugesagt, mit Hilfe derer abgestimmt wird, ob das Vereinigte Königreich in der EU verbleiben oder sie zum Jahr 2017 verlassen soll. Gestern deutete Cameron an, dass diese Abstimmung eventuell im nächsten Jahr (2016) stattfindet.

Diese Woche reiste er nach Europa und traf die politischen Führer der EU, um einen Kompromiss zu finden, der Großbritannien davon überzeugen würde in der EU zu bleiben. Zwar möchte er die Europäische Union nicht verlassen, ist sich aber dennoch bewusst, dass viele Briten seine Ansicht nicht teilen. Die Meinungsumfrage von dieser Woche zeigte deutlich, dass eine beträchtliche Anzahl an Menschen in Großbritannien die EU verlassen möchte. Cameron möchte natürlich kein Ergebnis der anstehenden Volksabstimmung befürworten, welches er dann nicht erreichen kann. Daher versucht er verzweifelt, Zugeständnisse vonseiten der Europäischen Union zu bekommen – besonders im Hinblick auf die Einwanderung.

Was auch immer passiert, wir wissen, dass das Vereinigte Königreich nicht Teil des Tieres (und somit des wiederauferstandenen Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation) sein wird, welches aus dem Abgrund heraufsteigt…

 

Bibelzitat:

„Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht und wird aus dem Abgrund heraufsteigen und geht ins Verderben; und die Bewohner der Erde, deren Namen nicht im Buch des Lebens geschrieben sind, von Grundlegung der Welt an, werden sich wundern, wenn sie das Tier sehen, dass es war und nicht ist und da sein wird.“ (Offenbarung 17,8)

Anmerkung: Das Tier ist das wiederauferstandene Heilige Römische Reich – Großbritannien war nicht Teil davon.

 

*Brexit ist ein Kunst- und Kofferwort aus „Britain“ und „Exit“; es steht für einen möglichen Austritt
Großbritanniens aus der Europäischen Union.
Quelle: Wikipedia