dem ursprünglichen Evangelium verbunden 

Google Maps E-mail
formats

Horrorszenen in Paris – als sich der Novemberabend in ein Blutbad verwandelt

Associated Press, 13. November 2015

 

Ereignis:

Die Waffen der Angreifer waren solche des Krieges: automatische Gewehre und Sprengstoffgürtel. Das Töten erfolgte willkürlich an insgesamt etwa sechs verschiedenen Tatorten und zog damit eine Schneise durch die gesamte Stadt. Ein gewöhnlicher Freitagabend in Paris wurde unversehens in ein Blutbad verwandelt. Um diesen Horror auszudrücken, verwendeten die Pariser vor allem ein Wort: „Gemetzel“.

In der brechend vollen Konzerthalle Bataclan im Osten der Stadt eröffneten die Terroristen das Feuer auf die dort anwesenden Menge, welche den Auftritt der amerikanischen Rockband Eagles of Death Metal erwarteten. Dem France Info Radio berichtete ein Zeuge, dass die Täter „Allahu Akbar“ riefen (das ist Arabisch für „Allah ist groß“) bevor sie den Angriff begannen und im Zuge dessen Geiseln nahmen. Der städtische Polizeichef, Michel Cadot, sagte, dass die Angreifer allesamt Sprengstoffgürtel trugen und diese auch zündeten.

Etwa eineinhalb Kilometer entfernt wurde wahllos auf Gäste der gut besuchten Belle Equipe Bar gefeuert, die sich hier von ihrer Woche erholen wollten. Ein weiterer Zeuge erzählte gegenüber einem französischen Radiosender, dass die Toten und Verletzten „wie die Fliegen“ zu Boden fielen, dass überall Blut gewesen sei und man sich in Momenten wie diese sehr alleine fühle.

 

Kommentar:

Es ist schwer zu verstehen, wie schnell die Welt in Gewalt und Zerstörung versinkt. Unsere Welt ist im gleichen Zustand, wie sie auch in den Tagen Noahs war: voller Gewalt und Verderbtheit (siehe dazu 1.Mose 6, 11). Die Gewalt wird scheinbar von Mal zu Mal schockierender und abscheulicher. Diese furchtbare Nacht in Paris ist ein Sinnbild für die Tage Noahs. Die Leute aßen und tranken – und Zerstörung folgte. Eine andere große Gruppe von Leuten genossen Vergnügung und Sport – und Zerstörung folgte. Eine weitere Menschenmenge hörte die verdorbene und verwerfliche Musik der Rockband Eagles of Death Metal – und Zerstörung folgte. Dies sollte der Welt ein Weckruf sein. Es ist an der Zeit, Buße zu tun. Ohne das Eingreifen Christi wird niemand den kommenden Horror überleben.

 

Bibelzitat:

„Aber wie die Tage Noahs waren, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein. Denn wie sie in jenen Tagen vor der Flut waren: – sie aßen und tranken, sie heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, da Noah in die Arche ging und sie es nicht erkannten, bis die Flut kam und alle wegraffte –, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein.“

( Matthäus 24, 37-39)